Beitrag Mi 10. Feb 2010, 08:39

† Alter Listi MOSES, ein ganzes Leben im Tierheim †

Nachruf auf Moses, Staffordshire 1998 - 13.08.2010

Moses wurde am Tierheim im Herbst 2001 ausgesetzt und liebte besonders Stöckchen holen und Schwimmen. Er hüpfte dann vor Freude in der Gegend herum und grunzte vor sich hin. Im November 2004 wurde bei Moses ein bösartiger Tumor an der Lefze festgestellt und herausoperiert. Danach sah er ein bisschen eigen aus, mit seinem etwas verschobenem Gesicht und dem "Lächeln" auf der rechten Seite. Im letzten Jahr schon konnte er immer schlechter atmen und letzte Woche wurde beim Tierarzt eine Lähmung des Kehlkopfs und auch ein Tumor am Hals festgestellt.

Lieber Moses, jetzt wo Du gegangen bist, wird uns schmerzhaft bewusst, dass Du dein ganzes Leben im TH verbringen musstest. Du hattest nie die Chance ein richtiges,schönes Zuhause kennen zu lernen, wo Du von deiner Familie geliebt wirst, in deinen alten Tagen mit den vielen Leiden u. Gebrechen, gehegt und gepflegt wirst, dich in ein warmes Körbchen kuscheln kannst.

Wir haben versucht dir ein wenig von all dem zu geben.Tagtäglich waren wir bei dir, auch wenn es immer nur eine kurze Zeit war, wir sahen deine Qalen, aber es fiel uns schwer dich gehen zu lassen. Erst als wir es nicht mehr mit unserem Gewissen vereinbaren konnten dich mit deinem Leiden allein zu lassen, mussten wir uns schweren Herzens von dir verabschieden.

Wir sind so traurig! Machs gut alter Freund,wir vermissen dich so sehr,
deine Silke,Bruni u.Karin!
Tierheim Heilbronn

Bild



Seine Geschichte:

Moses, *1996, freut sich über jeden Menschen, der ihn mit zum Gassi gehen nimmt und liebt dabei besonders Stöckchen holen und Schwimmen.

Moses ist ein ruhiger Hund, kennt die Befehle Sitz, Platz und gibt alle seine Spielzeuge auf Befehl hin gerne wieder her. Wenn er sich freut und aufgeregt ist beißt er noch ab und zu in die Leine und auch das "bei Fuß gehen" muss Moses noch lernen.

Er hat beim Wesenstest noch nicht teilgenommen.

Leider wurde im November 2004 bei Moses ein bösartiger Tumor an der Lefze festgestellt und - nachdem er noch nicht den Knochen angegriffen hatte - herausoperiert.

Bild

Jetzt sieht er ein bisschen eigen aus, mit seinem etwas verschobenen Gesicht und dem "Lächeln" auf der rechten Seite, hupste aber schon 3 Tage nach der Op wieder vergnügt über den Hof und sucht sich ein Stöckchen zum Tragen.

Wir suchen nun dringend Paten, die es uns ermöglichen Moses auch weiterhin sein Spezialfutter und die weitere, kostspielige Behandlung zu ermöglichen.

Update 16.09.2007

Moses geht es nicht mehr so gut und er sucht dringend noch ein Zuhause für die letzten Wochen/Monate!

Bitte lassen Sie ihn nicht im Tierheim sterben!!!

Update 14.06.2009

Fast 2 Jahre vergangen seit dem letzten Update und Moses sucht noch immer dringend ein letztes Zuhause.
Wer schenkt es ihm?




Doch NIEMAND wollte den armen Kerl...