Beitrag Do 7. Mai 2009, 12:44

Online-Petition gegen Gesetzesentwurf zu Internet-Zensur

Selbstverständlich ist es in unser aller Interesse Kinder zu schützen und sowohl ihren Mißbrauch als auch die Verbreitung von Kinderpornografie zu verhindern. Doch dazu sind die im derzeit aktuellen Gesetzesentwurf zu Internet-Sperren vorgesehenen Maßnahmen denkbar ungeeignet und somit nicht zweckdienlich, zumal eine Sperrung von Internetseiten so gut wie keinen nachweisbaren Einfluß auf die körperliche und seelische Unversehrtheit mißbrauchter Kinder hat!

Gegen alle Einwände von Experten setzt das Bundesfamilienministerium die Kinderpornografie-Sperren durch. Die Argumente sind so löchrig wie der geplante Sichtschutz für illegale Inhalte. Zudem würde durch das Gesetz Tür und Tor geöffnet zur Zensur auch in anderen Bereichen! Obwohl alle Provider das wissen, werden sie mitmachen – aus Angst, in die böse Ecke gedrängt zu werden.*

Deshalb unterzeichnet (wie bereits 10.000de denkender Internet-User) diese wichtige Online Petition gegen den Freibrief zur Zensur... äh... Gesetzesentwurf zur Sperrung vermeintlicher Kinderporno-Seiten!

* z.T. Zitat