Beitrag Di 25. Sep 2012, 22:36

Hütehund JOHN möchte nicht mehr umziehen!

Ja, auch direkt vor der Haustür, mitten in Deutschland, gibt es viele Tiere in Not! Zum Beispiel...

JOHN, ein Süddeutscher Schwarzer (Rollhaar) mit Strobel- und Tiger-Anleihen, der bereits einer mehrjährigen Berufstätigkeit als Schafscheucher nachgegangen war, wurde aufgrund seiner Sensibilität und Eigenwilligkeit 'unehrenhaft entlassen'. Entsprechend musste er nach den Jahren im Zwinger am Schafstall erstmals Regeln wie Stubenreinheit, Leinenführigkeit u.a. für Haus- & Familienhunde übliche Disziplinen erlernen.

Bild

Rassetypisch verfügt John nicht nur über deutliche Hütereigenschaften und die erstaunlich hohe Intelligenz der 'Hütefixe' sondern auch über eine gewisse vornehme Distanz (bzw. deutliche Scheu!) gegenüber Fremden. In seine 'Pflegemama' verliebte er sich auf den ersten Blick und folgt ihr seither als der sprichwörtliche Schattenhund auf dem Fuße (Motto: 'Dabei ist alles!') - ein bewegungsfreudiger Ein-Frau-Hund, der durchaus anspruchsvoll ist, was die adäquate Auslastung seines Oberstübchens angeht, und der dem Kontakt mit Fremden auch weiterhin lieber mißtrauisch ausweicht.

Wir suchen daher Paten oder Spender, die dem schwarzen Zotteltier ermöglichen dauerhaft in der Obhut seiner Auserwählten, sprich seiner Pflegestelle, zu bleiben.

Bild

Tweet Me (wer einen Twitter-Account hat, kann Sammy hiermit einfach tweeten)
Bild
Wer hilft uns helfen? über Patenschaften oder Spenden für unsere Schützlinge würden wir uns sehr freuen!

Beschenken Sie doch ein Tier Ihrer Wahl mal mit einem neuen Spielzeug, einer Schlafhöhle oder Kuscheldecke oder fragen Sie uns nach dem jeweiligen Bedarf (besonders bei Futterspenden ist dies wünschenwert!).