Beitrag Mo 1. Jul 2019, 14:46

NEO - junger, höchst lernfreudiger Altdeutscher Hütehund

Ja, auch direkt vor der Haustür, mitten in Deutschland, gibt es viele Tiere in Not! Z.B. ...
NEO, ein ganz junger, rappeldürrer Strobel, der noch Anfang Juni vor allem fürchtete, ihm könne der Himmel auf den Kopf fallen! Mit seinen 15 Monaten hatte er nämlich noch rein gar nichts gelernt - außer die Reichweite eines menschlichen Armes einzuschätzen, und wie man es anstellt, nicht eingefangen zu werden. Einst beim Schäfer geboren, lebte der hochsensible Rüde ab dem Welpenalter offenbar in Stall und Zwinger in einem Rudel von fast 20 Hunden und lernte für den Alltag eines Familienhundes absolut NICHTS.

Bild

Nun wohnt er als einziger Hund in einer erfahrenen Pflegestelle in der Wetterau und lernt behutsam, was ein Familienhund so braucht: Seinen Namen (bisher wusste er nicht, dass man heißen kann), auf Zuruf kommen, wohnen, Stubenreinheit, manierlich an der Leine gehen, ins Auto ein- und aussteigen, mit Katze anfreunden, keine Angst vor Händen und vorm Anfassen haben u.v.m.

Bild

Nach 6 Wochen 'Reha' in der Obhut seiner Pflegestelle ist Neo deutlich zur Ruhe gekommen, hat einiges an (Selbst)Vertrauen entwickelt und schon unglaublich viel gelernt. Nun wäre er (geimpft, gechipt, kastriert, hunde- und katzenkompatibel) bereit, in sein Zuhause für immer umzuziehen.

Auch über Patenschaften oder Spenden für die 'Reha' des schwarzen Zottels würden wir uns sehr freuen!

Bild

Hütehunde wollen gern dabei sein und ihrem Menschen helfen - wobei auch immer! Es geht keinesfalls darum, den Hund ständig zu beschäftigen, sonst erzieht man ihn leicht zu einem unersättlichen, hyperaktiven Workaholic. Die richtige Mischung macht’s: Klare Regeln, täglich körperlich-sportliche Bewegung, die entsprechende Portion abwechslungsreiche Kopfarbeit, und im Übrigen ausgedehnte Ruhephasen, und ein Altdeutscher kann das angenehmste, unkomplizierteste Familienmitglied sein.

Bild

Wie es sich für einen waschechten Strobel gehört, kann Neo reichlich Haare vorweisen. Man muss sich also darüber im Klaren sein, dass hier regelmäßig gebürstet werden muss, wenn das schöne seidige Fell nicht in Kürze völlig verlottert voller Kletten hängen soll. Und spätestens wenn Wasser - egal ob von oben oder von unten - an einen zotthaarigen Hund kommt, wird man seine Vorstellungen von einer blitzblank sauberen Vorzeigewohnung nochmal überdenken müssen...

Der topfitte, sehr intelligente Junghund wartet reisefertig in der Wetterau auf sein neues Glück für immer.
Geeignete Interessenten können ihn nach Terminvereinbarung kennenlernen.

Bild

Kontakt: ADOP-Tiervermittlung
Tel. 06043-801612 o. 0176-29868999
Internet: http://ADOP-Tiervermittlung.de
E-Mail: info@ADOP-Tiervermittlung.de

Tweet Me (wer einen Twitter-Account hat, kann NEO hiermit einfach tweeten):

Bild

Wer hilft uns helfen? Über Patenschaften und/oder Spenden für unsere Schützlinge würden wir uns sehr freuen!

Beschenken Sie doch ein Tier Ihrer Wahl mal mit einem neuen Spielzeug, einer Schlafhöhle oder Kuscheldecke oder fragen Sie uns nach dem jeweiligen Bedarf (besonders bei Futterspenden ist dies wünschenwert!).